informativ und aktuell

Das Erbe und das familiäre Zerwürfnis

Das Erben ist nicht immer eine einfache Sache. Oft gehen ganze Familien kaputt über den Streit um den Nachlass eines Verstorbenen Verwandten. Der Wunsch nach einem größeren Stück vom zu verteilenden Kuchen oder auch der Wunsch nach gefühlter Gerechtigkeit, kann zu lebenslangen Zerwürfnissen mit den eigenen Angehörigen führen. Insbesondere, wenn der Verstorbene keinen letzten Willen hinterlassen hat.

Zu einem solchen Fall, an dem ich als Anwalt beteiligt bin, wurde ich in diesem Beitrag des Deutschlandfunks interviewt.

http://www.deutschlandradiokultur.de/vor-gericht-wenn-zwei-brueder-erbittert-ums-erbe-streiten.1076.de.html?dram:article_id=374314

Hilfreich zur Vermeidung solcher Streitigkeiten unter den Nachkommen ist oftmals die Abfassung eines eindeutigen Testaments zu Lebzeiten. Ist der Erbfall bereits eingetreten, kann auch eine Mediation zwischen den Erben oft noch verhindern, dass eine gerichtliche Entscheidung zu Siegern und Besiegten und zu bleibenden Verletzungen führt.

 

Rechtsanwalt Althoff