Informativ und Aktuell

Das Hausprojekt „Bödi 9“ endlich selbstverwaltet

Was lange währt wird endlich gut. Nach einjährigen Verhandlungen der Bewohner des Hausprojekts „Bödi“ in der Bödiker Straße 9 in Friedrichshain, und ihres Anwalts, Max Althoff, mit der Eigentümerin des Hauses, kam es Anfang Februar 2013 zu Unterzeichnung des Kaufvertrages über das Quergebäude der Bödiker Str. 9/10, welches das Hausprojekt beherbergt. Im November 2013 ist endlich auch die Eintragung im Grundbuch erfolgt. Anstelle der jahrlangen Abwehrkämpfe gegen die Begehrlichkeiten der Eigentümer gibt es nun endlich Selbstverwaltung in Eigenverantwortung.

Der Kauf wurde mit Hilfe des Mietshäusersyndikats, der GLS-Bank und weiterer Unterstützer finanziert.

Seit dem Jahr 2008, nachdem das Haus von der Platinum Consult gekauft worden war, gab es verschiedentliche Versuche der Eigentümer, die Ära des Hausprojekts zu beenden. Gleich zu Beginn wurden sämtliche Mietverträge gekündigt, später versteckte Überwachungskameras installiert und diverse Gerichtsverfahren geführt. Ihren negativen Höhepunkt fanden die Auseinandersetzungen in der Räumung des im Erdgeschoss liegenden Gemeinschaftsraums des Projekts unter massivem Polizeieinsatz im Jahr 2010. Dennoch konnten sich die Bewohnerinnen und Bewohner in ihrem Haus behaupten.

 Der Auseinandersetzungen müde und wohl auch, weil schneller Profit nicht in Aussicht war, begaben sich die Eigentümer in Verhandlungen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, die letztlich zum Kauf des Hauses durch die neu gegründete Bödi 9 GmbH führten. Alle Räume, auch die ehemals geräumten sind nun wieder im Besitz des Hausprojekts. Nach der Eigentumsumschreibung im Grundbuch heißt es seit November 2013: Keine Vertreibung unter dieser Adresse.