2013 August

Wenn (Winkel-)Advokaten streiten

Im Volksmund sagt man „Der Klügere gibt nach“, nicht so bei Anwälten.

Für das Recht seinen prozessualen Widersacher als Winkeladvokaten bezeichnen zu dürfen ist der Kollege Dr. Martin Riemer bis vor das Bundesverfassungsgericht gezogen und, hat dort Recht bekommen.

Wie wir bereits an anderer Stelle berichtet haben, war dem Kollegen in zwei Instanzen unteragt worden seinen Gegenüber als Winkeladvokaten zu bezeichen, da dies zu einer Verletzung dessen allgemeiner Persönlichkeitsrechte führe. Read more

Novellierung des Kostenrechts

Durch das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz (2. KostRMoG.) wurden sowohl die anwaltlichen Gebühren, als auch  die Gerichtskosten neu geregelt. Die gesetzlichen Änderungen wurden im Juli 2013 vom Gesetzgeber verabschiedet und sind seit dem 1. August 2013 in Kraft.

Eine Erhöhung der Kosten ist vor allem im Bereich zivilgerichtlicher Streitigkeiten bei Streitwerten bis zu 5.000 € zu verzeichenen. Wir beraten Sie umfassend auch schon vor einer gerichtlichen Auseinandersertzung und zeigen Ihnen das Prozessrisiko transparent auf.

Unsere Erfahrung zeigt, dass es sich wirtschaftlich rechnet, frühzeitig anwaltliche Beratung auch bei „schwebenden Prozessen“ in Anspruch zu nehmen.